In Zeiten, in denen Radio, Fernsehen oder Internet als meist genutzte Medien wie selbstverständlich wahrgenommen werden, ist ein funktionierendes und zuverlässiges Nachrichtennetz nicht mehr weg zu denken.

Die Grundlage hierfür bilden ca. 8.000 km Lichtwellenleiter- und Kupferkabel, die hauptsächlich auf eigenen Mittelspannungs- und Gasrohrtrassen geführt werden. Mit Hilfe von DWDM-, SDH- und PDH-Technologien stellt die HanseWerk AG Bandbreiten mit Übertragungskapazitäten von bis zu 2,5 GBit / Sekunde bereit.

Das Nachrichtennetz wird unabhängig von öffentlichen Kommunikationsnetzen betrieben und erfüllt die erhöhten Anforderungen eines Energiedienstleisters insbesondere in Bezug auf Verfügbarkeit und Sicherstellung der Funktion bei Stromausfällen oder Krisensituationen.

FAQ