HAW_ELadsesaeulen_Infoblatt_Motiv_480x323px.jpg

Ihre Vorteile:

  • Attraktive Konditionen für eine E-Ladesäule oder Wallbox bei Ihnen vor Ort
  • Rundum-Sorglos-Paket
  • Unentgeltliche Bereitstellung von Grünstrom durch den Projektpartner E.ON
  • Förderung einer bedarfsgerechten Infrastruktur
  • Nachhaltige und umweltschonende Mobilität
  • Höhere Standortattraktivität

Das Forschungs- und Förderprojekt HansE errichtet ein zusammenhängendes Netz aus verschiedenen Hardwarelösungen in der Metropolregion um Hamburg. Ein Schwerpunkt liegt dabei in der wissenschaftlichen Auswahl geeigneter Standorte. Die aus dem Projekt gewonnenen Erkenntnisse über das Ladeverhalten der Nutzer an verschiedenen HansE-Standorten werden zukünftig dazu  beitragen, Empfehlungen für die Standortwahl von Wallboxen und Ladesäulen zu optimieren. Daher werden den Projektpartnern die Verbrauchsdaten aller HansE-Standorte für wissenschaftliche Zwecke zur Verfügung gestellt. Als Standortpartner erhalten Sie ebenfalls die Daten Ihres HansE-Standortes. Mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur in der Metropolregion wollen die Projektpartner gemeinsam mit Ihnen als Standortpartner einen wichtigen Beitrag und die Voraussetzungen für den Umstieg auf elektromobiles Fahren leisten. HansE ist ein Pilotprojekt für den weiteren flächendeckenden Ausbau der E-Ladeinfrastruktur in Norddeutschland, der zusammen mit der Weiterentwicklung der Batteriekapazitäten so wichtig ist für eine Zukunft mit abgas- und CO2-freiem Verkehr.

Projektpartner sind die hySOLUTIONS GmbH für die übergeordnete Projektkoordination, die Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg für die Koordination und Kommunikation des Projektes in der Region, das Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr (ISB) der RWTH Aachen für die Entwicklung des wissenschaftlichen Modells zur Standortfindung und die E.ON SE für den Aufbau und den Betrieb der Ladeinfrastruktur. HanseWerk ist als regionaler Dienstleister für die Planung, den Bau und Betrieb vor Ort Ihr Ansprechpartner.

Das Gesamtprojekt hat eine Laufzeit von drei Jahren und ein Volumen von rund 3,4 Millionen EUR. Erste Teststandorte für Ladestationen werden zurzeit identifiziert und umgesetzt.

Weitere Information können Sie der Projektinformation im Downloadbereich entnehmen.

FAQ