Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

30 Tiefbauer informieren sich bei Schleswig-Holstein Netz in Bad Segeberg über richtigen Umgang mit Strom- und Gasleitungen

13.05.2016

Für Firmen und Privatleute besteht Pflicht zur Leitungsauskunft.

Nachdem in den letzten Wochen bei Tiefbauarbeiten im Kreis Segeberg wiederholt Versorgungsleitungen beschädigt worden sind, haben sich nun 30 Tiefbauer bei Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) am technischen Standort in Bad Segeberg über den richtigen Umgang mit Strom- und Gasleitungen informiert. Gerhard Petersen, technischer Leiter für den Kreis Segeberg bei SH Netz, erklärte zunächst, dass sowohl Firmen als auch Privatleute rechtlich verpflichtet sind, sich vor jeglichen Tiefbauarbeiten bei den zuständigen Netzbetreibern über die Lage der Versorgungsleitungen zu informieren. Dies gilt nicht nur für Strom- und Gasleitungen, sondern auch für Telekommunikations-, Wasser- und Abwasserleitungen sowie gegebenenfalls Wärmeleitungen.

„Bei SH Netz können unter leitungsauskunft@sh-netz.com Auszüge des Planwerks mit der genauen Lage von Strom- und Gas-Versorgungsleitungen angefordert werden. SH Netz stellt die Leitungsauskunft kostenlos zur Verfügung“, sagte Gerhard Petersen.

In öffentlichem Grund sind die Versorgungsleitungen in der Regel in 60 bis 120 Zentimetern Tiefe verlegt; gegebenenfalls weist oberhalb der Leitungen verlegtes Trassenwarnband zusätzlich auf die Lage der Versorgungsleitungen hin. Sollen Erdbaumaschinen in der Nähe von Versorgungsleitungen eingesetzt werden, müssen Tiefbauer diese aus Sicherheitsgründen zunächst per Handschachtung orten. Sollte dabei eine Versorgungsleitung trotz Lageplänen nicht zu finden sein, darf die Tiefbaufirma nicht weiterarbeiten, sondern muss SH Netz kontaktieren, damit eine Projektleitung die Tiefbauer vor Ort persönlich über die Lage der Versorgungsleitungen informieren kann.

Sollte bei Tiefbauarbeiten dennoch versehentlich eine Strom- oder Gasleitung beschädigt werden, muss unverzüglich die Störungsannahme von SH Netz unter der Nummer 04106-648 90 90 informiert werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereitschaftsdienstes sind dann schnell vor Ort und kümmern sich um die Absicherung und Behebung des Schadens.