Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

Das härteste Ruderrennen der Welt geht in die nächste Runde

12.09.2016

Der Schleswig-Holstein Netz Cup – vom 23. bis 25. September am Nord-Ostsee-Kanal.

Vom 23. bis 25. September startet der SH Netz Cup in die 16. Runde. Auch bekannt als härtestes Ruderrennen der Welt, geben sich internationale Top-Stars unter anderem auf dem 12,7 Kilometer langen Ruder-Marathon die Ehre. Mit dabei: Lauritz Schoof, frisch gebackener Olympiasieger aus Rendsburg, der bereits seit vielen Jahren von der HanseWerk-Gruppe gesponsert wird. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

„Die Schleswig-Holstein Netz AG hat es auch in diesem Jahr möglich gemacht, vier Weltklasse-Teams in den echten Norden zu holen.“, berichtet Veranstalter Florian Berndt. „Mit dem Deutschlandachter, den Niederlanden, den USA und Polen treten vier Teams der Top 5 des Olympia-Finales in Rio in Rendsburg an. Das verspricht unglaubliche Spannung auf dem Nord-Ostsee-Kanal.“

Neben erstklassigem Spitzensport sorgen die Canal Cup Projekt GmbH und Hauptsponsor Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) für ein buntes Rahmenpro-gramm: verschiedene Jedermann-Wettbewerbe, Triathlon  sowie  der 50er-FeuerdrachenCup mit weltweit einzigartigen, spezialangefertigten Booten  und internationale Musik-Show-Acts sorgen für beste Unterhaltung auf der NDR-Bühne am Kreishafen. So werden unter anderem am Freitagabend Marquess und am Samstagabend Stefanie Heinzmann auftreten.

Auch Kinder und Jugendliche kommen in diesem Jahr wieder auf ihre Kosten: Zum Beispiel beim E-Racing an der Carrerabahn im SH-Netz-Zelt am Kreishafen mit selbsterzeugtem Strom oder in luftigen Höhen auf dem Quattro-High-Jump, einer Mischung aus Trampolin und Bungee-Jump. Auch Maskottchen „Rudi“, der Biber, wird wieder da sein und freut sich schon auf intensive Kuscheleinheiten.

Als Partner der Energiewende präsentiert SH Netz im Aktionszelt auch aktuelle Entwicklungen und Innovationen im Bereich E-Ladelösungen und -säulen, intelligente Messsysteme sowie Straßen- und Sporthallen-Beleuchtungssysteme für Kommunen.

Weiteres Highlight: Im Anschluss an den Rudermarathon (Sonntag, ca. 14 Uhr) wird eine C-160 Transall des Lufttransportgeschwaders 63 aus Hohn Fallschirmspringer mit den Nationalflaggen der teilnehmenden Teams über dem Eventgelände absetzen.

Eröffnet wird der 16. SH Netz Cup am Freitag, dem 23. September 2016 um 21 Uhr. Ministerpräsident und Schirmherr Torsten Albig, SH Netz Vorstandsvorsitzender Matthias Boxberger, DOSB Chef de Mission Rio 2016 Dr. Michael Vesper und Rendsburgs Bürgermeister Pierre Gilgenast geben der Eröffnung einen offiziellen Rahmen.

Medial übertragen wird die Großveranstaltung unter anderem von der ARD, dem NDR und dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag. Mehr als eine Millionen Zuschauer werden voraussichtlich auch dieses Jahr wieder den SH Netz Cup in Fernsehen, Radio, in der Zeitung oder online verfolgen. Sportschau LIVE, Das! und das Schleswig-Holstein Magazin werden berichten.

Den Programmablauf finden Sie unter: http://www.shnetzcup.de/unterhaltung/
Informationen zu Anfahrt und Parkmöglichkeiten gibt es unter: http://www.shnetzcup.de/faq/anfahrt/