Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

Das Hamburger Erdgasnetz

03.05.2017

7.900 Kilometer - 230.000 Kunden – 290 Gasanbieter – 39.000 Anbieterwechsel.

Rund 7.900 Kilometer Hoch-, Mittel- und Niederdruckleitungen sorgen dafür, dass Hamburg sicher und zuverlässig mit Erdgas versorgt wird. Damit betreibt die Hamburg Netz GmbH (HH Netz) ein Gasnetz, das so lang ist, wie die Entfernung Hamburg - Cuba. Etwa 230.000 Hamburger Haushalte und Unternehmen beziehen Erdgas über das Netz von HH Netz. Dafür wurden fast 160.000 Hausanschlüsse an die Versorgungsnetze angeschlossen.

„Die Hamburger haben die Möglichkeit, zwischen rund 290 Erdgaslieferanten zu wählen“, sagt Michael Dammann, Leiter Netzdienste bei Hamburg Netz. „Wir als Netzbetreiber sorgen dann dafür, dass das Gas bei den Kunden ankommt.“ HH Netz ist gleichzeitig für die Zählerablesung zuständig. Diese Ablesungen gehen dann an die Gashändler, die anschließend die Verbrauchsrechnungen stellen.

Wechselt ein Kunde seinen Gaslieferanten, sorgt der Netzbetreiber auch dafür, dass der Übergabezählerstand an die beiden Händler geht. „2016 haben rund 39.000 Hamburger ihren Gaslieferanten gewechselt, dies ergibt eine Wechselquote von zirka 17 Prozent“, ergänzt Michael Dammann.

Nachdem ein Kunde seinen Energielieferanten vertraglich gewechselt hat, erledigt der neue Energieanbieter in der Regel alle weiteren Formalitäten. Er kündigt den Liefervertrag beim bisherigen Energielieferanten und organisiert den notwendigen Datenaustausch und gegebenenfalls die Zählerablesung mit dem bisherigen Energieanbieter und mit dem Netzbetreiber.

Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, dass das Verfahren für den Energielieferantenwechsel nicht länger als drei Wochen dauern darf. Diese Frist beginnt mit dem Zeitpunkt des Zugangs der Anmeldung zur Netznutzung durch den neuen Energielieferanten beim Netzbetreiber