Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

ElbEnergie investiert rund 400.000 Euro in die Versorgungssicherheit im Landkreis Harburg

18.03.2021

Netzbetreiber baut zwei neue Gasdruckregelanlagen. Kommende Woche Vollsperrung An den Fischteichen in Bendestorf

Der Netzbetreiber ElbEnergie arbeitet aktuell an der Modernisierung des Gasnetzes im Landkreis Harburg. Erneuert werden die Gasdruckregelanlagen in Bendestorf (An den Fischteichen) und Seevetal-Over (Hagoltweg). Das Unternehmen investiert rund 400.000 Euro in die Versorgungssicherheit in der Region.

In Bendestorf startete ElbEnergie bereits im Januar mit dem Ersatz der Gasdruckregelanlage. Der Standort der Anlage befindet sich auf dem Freibadgelände. „Um die Versorgung sicherzustellen, hat eine mobile Gasdruckregelanlage vorrübergehend den Betrieb übernommen“, erläutert Projektmanager Daniel Klingberg, „Damit wird die Versorgung der angeschlossenen Haushalte trotz der Erneuerungsmaßnahmen sichergestellt.“ Nach den Vorarbeiten geht es jetzt in die heiße Phase. Am kommenden Dienstag, 23. März 2021, wird die Straße An den Fischteichen voll gesperrt. Grund: ElbEnergie lässt einen Kran aufstellen, um die 20 Tonnen schwere neue Gasdruckregelanlage an ihren Standort zu bringen. „Wir geben uns größte Mühe, die Vollsperrung nicht länger als nötig aufrecht zu erhalten“, sagt Netzcenter-Leiter Marcus Bumann aus Hittfeld. Voraussichtlich Mitte April wird die neue Anlage in Betrieb genommen.

Auch in Seevetal-Over sind die von ElbEnergie beauftragten Technik-Experten bereits im Januar angerückt. Die neue Gasdruckregelanlage steht direkt hinter der Bestandsanlage und ist vergangene Woche in Betrieb gegangen. „Damit es während des Umschaltens auf die neue Anlage nicht zu Versorgungsausfällen kam, liefen die alte sowie die neue Anlage kurzzeitig parallel“, erläutert Daniel Klingberg. Jetzt lässt ElbEnergie die alte Gasdruckregelanlage abbauen. Voraussichtlich Mitte April ist die Baumaßnehme beendet. 185 000 Euro investiert der Netzbetreiber in diese Anlage. Mit weiteren Verkehrseinschränkungen rechnet ElbEnergie nicht mehr.

Gasdruckregelanlagen reduzieren den Druck des Erdgases von Hochdruck auf Mittel- oder Niederdruck für die Versorgung der angeschlossenen Hausanschlüsse. Mit den neuen, moderneren Anlagen investiert ElbEnergie in die Zukunft des Gasnetzes im Landkreis Harburg.