Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

Gemeinde Ahrensbök ohne Niederspannungsfreileitungen

13.07.2016

SH Netz investiert 130.000 Euro in mehr Versorgungssicherheit.

Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) investiert 130.000 Euro in die Verkabelung der letzten Niederspannungsfreileitungen in der Gemeinde Ahrensbök. Dazu werden rund drei Kilometer Niederspannungskabel in den Straßen Gnissauer Heckkaten, Langenschlag, Hufenkoppel, Haßberg, Grebenhagener Gründen, Sarauer Weg, Dakendorfer Gründen und In de Grund neu verlegt. Die Arbeiten haben diese Woche begonnen und werden voraussichtlich bis Ende des Jahres andauern.

„Wir investieren regelmäßig in den Ausbau und die Erneuerung unserer Stromnetze. Da Erdkabel im Vergleich zu Freileitungen deutlich weniger anfällig gegenüber Witterungseinflüssen sind, erhöhen wir mit dieser Maßnahme die Versorgungssicherheit der Gemeinde“, erläutert Mirko Sadowski, technischer Leiter für den Kreis Ostholstein bei SH Netz.

Im Rahmen der Einbindung der Haushalte an die neuen Stromkabel kann es zu kurzfristigen Versorgungsunterbrechungen kommen. Die betroffenen Haushalte werden rechtzeitig vorab persönlich oder per Infokarte informiert.

Die neuen Erdkabel ersetzen acht Niederspannungsfreileitungen, die im kommenden Winter zurückgebaut werden.