Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

Geringer Zuwachs bei den Erneuerbaren Energien im Kreis Segeberg

22.01.2018

Insgesamt 176 MW Leistung – 1.850 angeschlossene EEG-Anlagen

Im Kreis Segeberg haben im Dezember 2017 regenerative Energieerzeugungsanlagen mit einer installierten Leistung von 176 Megawatt ins Netz von Schleswig-Holstein Netz eingespeist. Die installierte Leistung stieg damit leicht um knapp 30 Megawatt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Größter Stromlieferant war mit 97 Megawatt die Windenergie (12/2016: 71). Auf Platz zwei lag wie schon ein Jahr zuvor die Photovoltaik mit 42 Megawatt, auf Platz drei folgen die Blockheizkraftwerke mit 38 Megawatt (12/2016: 36). „Natürlich kann ein eher kleiner und städtisch geprägter Kreis wie Segeberg nicht so viel Energie erzeugen und einspeisen wie die großen Flächenkreise Schleswig-Holsteins. Dennoch sind wir stolz auf den wachsenden Beitrag, den wir zur Energiewende leisten“, betont Gerhard Petersen, technischer Leiter für den Kreis Segeberg bei SH Netz.

Insgesamt waren 1.850 Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energie an das Netz von SH Netz angeschlossen (12/2016: 1.810).