Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

HanseGas bringt Erdgas nach Zwölf Apostel

04.12.2018

Bürgermeister Bernd Ankele und der Kommunalmanager Wolf-Axel Rahn nehmen Erdgasnetz in Betrieb.

Bürgermeister Bernd Ankele, Koordinator Olaf Boenigk und Kommunalmanager Wolf-Axel Rahn von HanseGas haben am Montag, den 3. Dezember, eine symbolische Erdgasfackel entzündet – und damit das Erdgasnetz in Zwölf Apostel nun offiziell in Betrieb genommen.

HanseGas hat in Zwölf Apostel in nur fünf Wochen ca.1600 Meter neue Mitteldruckleitungen in Zusammenarbeit mit der Firma Spie Versorgungstechnik NL Lützow verlegt und hierfür rund 95.000 Euro investiert.

Um Zwölf Apostel mit Erdgas versorgen zu können, musste der Fluss Nagelsbach mittels des Horizontalspülbohrverfahrens unterquert werden. Kommunalmanager Wolf-Axel Rahn erklärt: „Bei dieser Technik werden die Leitungen in geschlossener Bauweise verlegt, ohne dass das Erdreich aufgegraben werden muss.“

„Wir möchten dem Ortsteil Zwölf Apostel für die gute Zusammenarbeit danken sowie den Anwohnern für ihr Verständnis und ihre Geduld während der Bauphase.“, ergänzt Koordinator Olaf Boenigk.

Mit der offiziellen Inbetriebnahme können die Anwohner von Zwölf Apostel fortan alle Vorteile einer umweltschonenden Erdgasversorgung nutzen: Mit einem Erdgasanschluss entfällt nicht nur die Lagerhaltung, auch für ausreichend Brennstoff ist immer gesorgt, unabhängig davon, wie lang und kalt der Winter ist. „Moderne Heizgeräte mit Brennwerttechnik verfügen über ausgezeichnete Wirkungsgerade und die Verbraucher können unter vielen Erdgasanbietern frei wählen.“, sagt Wolf-Axel Rahn. So kann sich ein Erdgasanschluss nicht nur für die Geldbörse, sondern auch für die Umwelt rentieren. 30 Prozent CO2 lassen sich mit einer modernen Erdgasheizung gegenüber einer Erdölheizung durchaus sparen.