Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

Langenhorn: Gasleitung bei Breitbandverlegung beschädigt

20.01.2016

Durch Umschalten im Gasnetz konnte die Schleswig-Holstein Netz AG einen großflächigen Versorgungsausfall verhindern.

Bei der Glasfaserverlegung beschädigte die verantwortliche Tiefbaufirma am Dienstag eine Erdgasleitung in der Dorfstraße in Langenhorn. Bei der 16 Zentimeter dicken Gasleitung handelt es sich um eine wichtige Versorgungsleitung für Langenhorn. Aus ihr werden nicht nur einzelne Häuser versorgt, sondern auch einige Nebenstraßen.

„Durch Umschiebern in unserem Netz konnten wir einen großflächigen Versorgungsausfall verhindern“, sagt Sönke Nissen, zuständiger Netzcenterleiter von Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) für das nördliche Nordfriesland. „Allerdings mussten wir in der direkten Umgebung der Schadenstelle 17 Hausanschlüsse von 14:00 bis 19:30 Uhr vom Netz nehmen. Dies war natürlich bei den kalten Temperaturen besonders unangenehm.“ Die Spezialisten von SH Netz ersetzten das beschädigte Rohrstück und verbanden die betroffene Haus-anschlussleitung wieder.

„Die häufigste Ursache für Störungen im Versorgungsnetz sind Tiefbauarbeiten. Insbesondere bei der Breitbandverlegung kommt es in den letzten Monaten vermehrt zu Beschädigungen von Gas- und Stromleitungen und damit zu Versorgungsunterbrechungen“, ergänzt Sönke Nissen.

Um Schäden an Versorgungsanlagen für Strom, Gas, Wasser, Wärme und Kommunikation zu vermeiden, ist jeder Bauunternehmer verpflichtet, sich rechtzeitig vor Beginn der Bauarbeiten bei den zuständigen Netzbetreibern über die Lage der im Arbeitsbereich befindlichen Versorgungsanlagen zu informieren. Von SH Netz erhält er dazu Lagepläne mit den eingezeichneten Versorgungsleitungen. Durch Probeaufgrabungen ist außerdem sicherzustellen, dass die Versorgungsleitungen bei den eigentlichen Verlegearbeiten nicht beschädigt werden. In Zweifelsfällen kann ein Projektleiter von SH Netz hinzugezogen werden, der vor Ort eine Einweisung vornimmt.