Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

Mehr als sieben Kilometer neue Erdkabel zwischen Aukrug und Wasbek

11.02.2016

Schleswig-Holstein Netz modernisiert Stromnetz für über 1.400.000 Euro.

Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) investiert 1.430.000 Euro in die Modernisierung des Stromnetzes zwischen Aukrug und Wasbek. Insgesamt werden 6,3 Kilometer Mittelspannungs-Freileitungen durch 7,3 Kilometer Mittelspannungs-Erdkabel ersetzt. Gleichzeitig werden drei Ortsnetzstationen entlang der neuen Stromtrasse errichtet. Ortsnetzstationen transformieren die Spannung aus dem Mittelspannungsnetz auf 400 Volt Niederspannung, mit denen das jeweilige Ortsnetz betrieben wird.

„Wir investieren regelmäßig in den Ausbau und die Erneuerung unserer Stromnetze. Da Erdkabel deutlich weniger anfällig für Witterungseinflüsse als Freileitungen sind, erhöhen wir mit dieser Maßnahme die Versorgungssicherheit der Region“, erläutert Michael Hünnekens, Leiter Betrieb Verteilnetze Neumünster bei SH Netz.

Die Verkabelung startet in der Straße Aubarg (Aukrug-Böken) und führt überwiegend über Privatgrund in den Heidkatenweg, wo es an eine bereits bestehende Ortsnetzstation angeschlossen wird. Von hier aus geht die neue Trasse überwiegend über Privatgrund Richtung B430 und an ihr entlang nach Wasbek-Helenenhof, wo eine neue Ortsnetzstation errichtet wird. Die Trasse verläuft weiter entlang der B430 bis in den Swarten Pohl (Wasbek-Wischbek), wo die zweite neue Ortsnetzstation errichtet wird.

Wieder zurück auf der B430 geht es bis Höhe des Flusses Wischbek, unter der Bahntrasse durch und in die Straße Hof Bornbek. Hier wird die dritte neue Ortsnetzstation aufgestellt. Entlang der B430 geht die Trasse weiter Richtung Wasbek und verläuft nördlich der Bundesstraße über Gemeindewege in den Lohweg, wo das neue Erdkabel an ein vorhandenes angeschlossen wird.

Mit der Ausführung der Verlegearbeiten, der Lieferung und dem Anschluss der neuen Ortsnetzstationen sowie den Abbruch der zu ersetzenden Anlagen hat SH Netz den technischen Service unseres in der Region Neumünster tätigen Kooperationspartners SWN Stadtwerke Neumünster GmbH beauftragt. Die Arbeiten werden Mitte Februar beginnen und voraussichtlich bis Oktober 2016 andauern. Im Rahmen der Einbindung der neuen Ortsnetzstationen in das Stromnetz kann es punktuell zu Versorgungsunterbrechungen kommen. Die betroffenen Haushalte werden rechtzeitig vorab persönlich oder per Abschaltkarte informiert. Der Rückbau der Freileitung und der dazugehörenden Anlagen wird 2017 erfolgen.