Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

Neue Fähnchen für den Vogelschutz

24.10.2016

SH Netz bringt mit Hubschrauber Vogelschutzmarker an Stromleitungen an.

Keine Sorge: Der Hubschrauber hängt nicht in der Leitung! In dieser Woche lässt die Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) AG einen Freileitungsabschnitt zwischen Schuby und Weding mit Vogelschutzmarkern ausrüsten. Dabei werden spezielle Markierungen von einem Helikopter aus am Blitzschutzseil, oberhalb der eigentlichen Stromseile, angebracht. Das Besondere: Am Hubschrauber hängt eine Gondel, von der aus zwei Monteure die Marker befestigen.

„Mit dieser Technik können Vogelschutzmarkierungen besonders schnell und effizient an den Blitzschutzseilen der Freileitungen montiert werden.“, erklärt Peter Männel von SH Netz. „Flurschäden in der Natur werden vermieden und Grundstückseigentümer nur kurzzeitig behelligt.“ Um welche Tageszeit genau der Hubschrauber zum Einsatz kommt, hängt insbesondere von Wind und Wetter ab.

Die Marker bestehen aus schwarz-weißen Lamellen, die sich wie ein Windspiel im Wind bewegen. Vögel können die Freileitung so besser erkennen und problemlos überfliegen. Damit leistet das Unternehmen einen weiteren Beitrag zu einem umweltverträglichen Betrieb ihrer Anlagen. Im kommenden Jahr wird die SH Netz erneut mit der Hubschraubergondel unterwegs sein und weitere Vogelschutzmarker anbringen.