Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

Neue Gasdruckregelstation in Hohenlockstedt

20.10.2017

SH Netz investiert 175.000 Euro in zuverlässige Gasversorgung.

Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) hat 175.000 Euro in die Erneuerung einer Gasdruckregelstation in Hohenlockstedt in der Towerstraße auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne „Hungriger Wolf“ investiert. In der Anlage wird der Druck des Erdgases von etwa 16 bar (Hochdruck) auf circa 1 bar (Mitteldruck) herunter geregelt und in die Ortsverteilung eingespeist. Die Anlage versorgt in der Gemeinde Hohenlockstedt das Areal der ehemaligen Kaserne „Hungriger Wolf“ mit Erdgas.

„Die neue Gasdruckregelanlage ist moderner und leistungsstärker als die alte Anlage. Mit einer maximalen Kapazität von 650m3/h sichert die neue Gasdruckregelanlage den gestiegenen Bedarf an Erdgas in Hohenlockstedt und schafft darüber hinaus die Voraussetzung für den Anschluss neuer Kunden an das Erdgasnetz“ sagt Dirk Jakobi, technischer Leiter für den Kreis Steinburg bei SH Netz.

Die Anlage ist mit zwei, voneinander unabhängigen, Regelschienen ausgestattet. Bei Wartungsarbeiten oder im Falle einer Störung wird die Erdgasversorgung über die zweite Schiene aufrechterhalten.

Zur Einbindung der neuen Station in das Erdgasnetz hat SH Netz 60 Meter Gashochdruck- sowie 100 Meter Mitteldruckgasleitung neu verlegt. Spezialisten von SH Netz aus der Abteilung Anbohrwerkstatt haben die neue Gasdruckregelanlage unter Betriebsdruck in das Gasnetz eingebunden, ohne dass die Versorgung dafür unterbrochen werden musste.

Die alte Station wird noch in diesem Monat abgerissen, danach erfolgt die Oberflächenwiederherstellung.