Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

Neue Penthousewohnung für Adebar in Schenefeld

26.10.2016

Schleswig-Holstein Netz engagiert sich seit vielen Jahren im Vogelschutz.

Die Anwohner des Wohngebiets Friedrichshulder Stieg in Schenefeld können sich bald über neue Bewohner in der Nachbarschaft freuen: Familie Adebar. Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) hat dafür das Nest sowie einen elf Meter hohen Strommast gesponsert. Für die Spezialisten, die normalerweise Freileitungen reparieren kein großes Ding.

Während das Nest auf dem Strommast montiert wurde, bohrten Kollegen das passende Loch in die Erde. Mittels Kranausleger und Hubsteiger wurde der Mast in das Erdloch eingeführt und fixiert. „Schleswig-Holstein Netz engagiert sich seit vielen Jahren im Vogelschutz und arbeitet in dem Bereich auch schon lange mit dem NABU zusammen“, erklärt Marcus Bumann, technischer Leiter für den Kreis Pinneberg von
SH Netz. „Daher war für uns sofort klar, dass wir die Aufstellung des Nestes hier in Schenefeld unterstützen.“ Nun muss sich nur noch ein Storchenpaar für den Erstbezug der neuen Penthousewohnung finden.

Abgesehen von diversen Verkabelungsmaßnahmen, die neben der Erhöhung der Versorgungssicherheit auch dem Vogelschutz dienen, hat Schleswig-Holstein Netz in den letzten Jahren rund 400.000 Euro in reine Vogelschutzvorrichtungen investiert. Dazu gehören zum Beispiel Büschelabweiser, Vogelsitzstangen oder Vogelschutzhauben, die Großvögeln das sichere Landen auf Strommasten ermöglichen. Darüber hinaus haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Schleswig-Holstein Netz bei der Errichtung von weit mehr als 60 Storchennestern in ganz Schleswig-Holstein geholfen.