Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

Neuer Brutplatz für Turmfalken in der Gemeinde Martensrade

23.03.2018

SH Netz sponsert neuen Mast, an dem der Nistkasten in sicherer Höhe befestigt ist.

Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) hat einen rund zehn Meter hohen Strommast als neuen Nistplatz für Turmfalken gesponsert, der heute in der Straße Voßkumsberg in der Gemeinde Martensrade aufgestellt worden ist.

Turmfalken nisten besonders gerne in sicherer Höhe; in Städten beispielsweise an Kirchtürmen und im Gebirge in Felsspalten. Mangels Bergen in Schleswig-Holstein hat sich der NABU seit langem dafür eingesetzt, dass Nistkästen für Turmfalken auch an Strommasten angebracht werden. So auch an einem Mast im Voßkumsberg in Martensrade, den noch die Schleswag – ein Vorgängerunternehmen von SH Netz – zur Verfügung gestellt hatte. Doch der letzte Sturm beschädigte den Mast so schwer, dass er ersetzt werden musste.   

„Schleswig-Holstein Netz engagiert sich seit vielen Jahren im Vogelschutz und arbeitet in dem Bereich auch schon lange mit dem NABU zusammen“, erklärt Stephan Sievers, technischer Leiter für den Kreis Plön bei SH Netz. „Daher war für uns klar, dass wir die Aufstellung eines neuen Mastes hier in Martensrade unterstützen.“

Abgesehen von diversen Verkabelungsmaßnahmen, die neben der Erhöhung der Versorgungssicherheit auch dem Vogelschutz dienen, hat SH Netz in den letzten Jahren rund 400.000 Euro in reine Vogelschutzvorrichtungen investiert. Dazu gehören zum Beispiel Büschelabweiser, Vogelsitzstangen oder Vogelschutzhauben, die Großvögeln das sichere Landen auf Strommasten ermöglichen. Darüber hinaus haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von SH Netz bei der Errichtung von mehr als 60 Storchennestern in ganz Schleswig-Holstein geholfen.