Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

Schleswig-Holstein Netz investiert 80.000 Euro in die nachhaltige Stabilisierung des Stromnetzes in der südlichen Kanalregion

17.10.2017

Nach Stromausfällen der letzten Woche wechselt der Netzbetreiber kurzfristig 1.000 Meter Mittelspannungskabel aus.

Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) hat nach gründlicher Analyse der durch Überspannung beschädigten Mittelspannungskabel in der südlichen Kanalregion entschieden, kurzfristig vorbeugend 80.000 Euro in die Auswechselung der betroffenen Stromleitungen zu investieren. 

„Wir bedauern die Stromausfälle der letzten Woche. Mit der kurzfristigen Auswechselung der betroffenen Kabelabschnitte investieren wir in die nachhaltige Stabilisierung des Stromnetzes in der südlichen Kanalregion“, sagt Matthias Nickels, Leiter des zuständigen Netzcenters in Fockbek. 

Von den Stromausfällen in der letzten Woche war die Region rund um Westerrönfeld, Osterrönfeld, Schülp und Schacht-Audorf betroffen. SH Netz plant derzeit die kurzfristige Ausführung der Arbeiten.

Die Mittelspannungskabel werden an folgenden Stellen ausgewechselt:

Westerrönfeld

- 100 Meter in der Straße Eichenhof

- 340 Meter in der Straße Am Busbahnhof

- 350 Meter in den Straßen Heischstraße und Hökerkoppel

Schacht-Audorf

- 200 Meter in der Hüttenstraße