Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

Schleswig-Holstein Netz modernisiert Stromnetz zwischen Rieseby, Gammelby und Barkelsby

12.04.2016

Investitionssumme von 1,3 Millionen Euro für mehr Versorgungssicherheit.

Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) investiert 1,3 Millionen Euro in die Modernisierung des Stromnetzes zwischen den Gemeinden Rieseby, Gammelby und Barkelsby. Die Arbeiten haben vor Kurzem begonnen und werden voraussichtlich bis Spätsommer 2016 andauern. Insgesamt wird SH Netz rund 18 Kilometer Mittel- und ein Kilometer Niederspannungskabel verlegen, sechs neue Ortsnetzstationen als Ersatz für die alten Freileitungsstationen errichten sowie zwei Ortsnetzstationen gegen neue, leistungsstärkere Anlagen austauschen. Die Stationen transformieren die Spannung aus dem Mittelspannungsnetz auf 400 Volt Niederspannung, mit der das Ortsnetz betrieben wird. Im kommenden Winter werden dann drei durch die Baumaßnahme überflüssig gewordene Mittelspannungsfreileitungen zurückgebaut werden.

„Wir investieren regelmäßig in den Ausbau und die Erneuerung unserer Stromnetze. Da Erdkabel deutlich weniger anfällig für Witterungseinflüsse als Freileitungen sind, erhöhen wir mit dieser Maßnahme die Versorgungssicherheit der Region“, erläutert Thorsten Jansen, Leiter des zuständigen Netzcenters in Süderbrarup.

Die Maßnahme wird in vier Bauabschnitten durchgeführt:

1. Bauabschnitt:
Verlegearbeiten zwischen Gammelby-Gut Rögen und Barkelsby-Aukamp sowie zwischen dem Umspannwerk in Barkelsby-Rossee und dem Bahnübergang Gammelby-Rögen; Errichtung einer neuen Ortsnetzstation in Gammelby-Gut Rögen und Ersatz der Ortsnetzstation in Barkelsby-Aukamp

2. Bauabschnitt:
Verlegearbeiten zwischen dem Bahnübergang Gammelby-Rögen und Gammelby-Koseler Weg; Errichtung einer neuen Trafostation in Gammelby-An der Au und Ersatz der Ortsnetzstation in Gammelby-Dorfstraße

3. Bauabschnitt:
Verlegearbeiten zwischen dem Bahnübergang Gammelby-Rögen und Rieseby-Sönderbyhof; Errichtung vier neuer Ortsnetzstationen in Gammelby-Gut Eichtal, Sönderby-Voßkuhl, Sönderby-Gammelbyer Weg und Rieseby-Sönderbyhof

4. Bauabschnitt:
Kreuzung der Bahntrasse auf Höhe des Bahnübergangs Gammelby-Rögen und Einbindung der neuen Mittelspannungskabel ans Umspannwerk in Barkelsby-Rossee

Die neuen Stromleitungen werden zu 85 Prozent auf landwirtschaftlichen Flächen verlegt. Die Verlegung der restlichen Kabel erfolgt nach Rücksprache mit den Kommunen im Seitenstreifen der Gemeindestraßen.

Bei allen Arbeiten versucht SH Netz, die Beeinträchtigungen für die Anwohner und den Verkehr möglichst gering zu halten. „Ganz werden sie sich aber nicht verhindern lassen, dafür bitten wir schon heute um Verständnis“, sagt der pro-jektverantwortliche Bauleiter Achim Ketelsen.