Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

SH Netz beendet Umbaumaßnahmen im Umspannwerk Reinfeld

08.06.2016

Neue Schaltanlagen mit modernster Technik für 1,5 Millionen Euro installiert.

Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) hat das Umspannwerk Reinfeld für 1,5 Millionen Euro auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Die 30.000-Volt- und die 11.000-Volt-Schaltanlage wurden gegen moderne, leistungsstärkere Anlagen getauscht. Das Umspannwerk Reinfeld sichert die Stromversorgung der Stadt Reinfeld sowie der umliegenden Gemeinden aus den Ämtern Nord-Stormarn und Bad Oldesloe-Land. „Mit dieser Maßnahme erhöhen wir die Versorgungssicherheit der Menschen in der Region. Mit den neuen Schaltanlagen können wir den Strom im Versorgungsgebiet des Umspannwerks besser umschalten und im Falle einer Störung Ausfallzeiten minimieren“, erklärt Carsten Hack, technischer Leiter für den Kreis Stormarn bei SH Netz.

Am Standort im Weddernkamp hat SH Netz ein neues Betriebsgebäude errichtet, in das die beiden neuen Schaltanlagen installiert wurden. Anschließend wurde die Schutz-, Steuerungs- und Fernschalttechnik installiert. „Der Bau am gleichen Standort war nur durch den Einsatz einer unserer mobilen Schaltanlagen möglich. Diese übernahm die Funktion der alten 11.000-Volt-Schaltanlage für die gesamte Dauer der Modernisierungsmaßnahme. So war die Versorgung der Region während der Arbeiten gesichert“, erläutert Projektleiter Niels Knüppel.

SH Netz hält als größter Netzbetreiber im Norden für derartige Baumaßnahmen insgesamt zwei dieser jeweils rund 500.000 Euro teuren mobilen Schaltanlagen vor. Die Überwachung und Steuerung des Umspannwerks Reinfeld erfolgt an 365 Tagen im Jahr durch die zentrale Netzleitstelle von SH Netz in Rendsburg.