Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

SH Netz investiert 220.000 Euro.

In Trennewurth macht der Netzbetreiber Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) einen weiteren Schritt in Richtung einer noch besseren Energieversorgung seiner Kunden. Als Ersatz für die in der Gemeinde aktuell vorhandenen Freileitungen verlegt das Unternehmen insgesamt 3,5 Kilometer Mittelspannungsleitungen in Form von Erdkabeln. Für eine optimale Versorgung werden zudem drei neue Verteilerstationen in der Bundesstraße, dem Kronprinzenkoog und im Trennewurther Altendeich installiert. Die neuen Erdkabel haben den Vorteil, dass diese im Gegensatz zu Freileitungen weitestgehend vor extremen Wettereinflüssen geschützt sind, wie Andre Linnenschmidt, zuständiger technischer Leiter für den Kreis Dithmarschen bei SH Netz, erklärt: „Auf diese Weise sichern wir nachhaltig die Versorgungssicherheit unserer Kunden in Trennewurth.“

Die Bauarbeiten werden vom 1. Mai bis voraussichtlich 31. Juli 2018 andauern. Betroffene Straßen sind die Bundesstraße, der Mühlenweg und der Trennewurther Altendeich. „Über mögliche Versorgungsunterbrechungen und Behinderungen im Straßenverkehr werden wir die Anlieger selbstverständlich rechtzeitig informieren“, betont Projektleiter Ingo Glass.

SH Netz investiert 220.000 Euro in dieses Projekt. Im kommenden Jahr sollen die dann nicht mehr benötigten Freileitungen zurückgebaut werden.