Wir sind für Sie da

Sie erreichen uns telefonisch in den Servicezeiten von 8:00 bis 18:00 Uhr. Nutzen Sie gerne jederzeit die anderen Kontaktmöglichkeiten.

Tag der Technik im Umspannwerk Süderdeich: Energiewende zum Anfassen

02.05.2016

Wie laut brummt ein Trafo, wie kommt der Strom vom Windrad in die Steckdose, wie viel grünen Strom gibt es in Ihrer Region?

Um diese und viele weitere Fragen rund um die Stromversorgung zu erläutern, hat Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) ins Umspannwerk Süderdeich eingeladen. Über 50 Interessierte aus der Region ließen es sich nicht nehmen, dass hochmoderne Umspannwerk zu besichtigen. Nach zwei Jahren Planung, zehn Monaten Bauzeit und Gesamtinvestitionen von rund drei Millionen Euro hat SH Netz das Umspannwerk erst im letzten Jahr in Betrieb genommen. Es dient ausschließlich der Aufnahme von in der Region erzeugtem Windstrom.

„Wir freuen uns über unsere Besucher und bedanken uns für ihr Interesse. Gerne haben wir einen Einblick in die spannende Aufgabe eines Netzbetreibers gegeben und die Rolle der Schleswig Holstein Netz AG in der Energiewende erläutert“, sagt André Linnenschmidt, der für Dithmarschen zuständige Netzcenterleiter von SH Netz, der mit seinen Kolleginnen und Kollegen den Kreis von Meldorf aus betreut.

Zusammen mit dem Kommunalbetreuer Dirk Krause und weiteren Kollegen aus dem Netzcenter wurden Interessierte durch die einzelnen Anlagenbereiche geführt und deren Wirkungsweise erläutert. „Wir sind schon bei der Vorbereitung der Erweiterung des Umspannwerkes“, sagt Dirk Krause. „Bereits Mitte des Jahres werden wir einen weiteren Transformator installieren, um den Zuwachs von regenerativer Energie aufnehmen zu können.“

Bereits einige Tage vor dem Tag der offenen Tür haben sich die Freiwillige Feuerwehr Süderdeich zusammen mit Kameraden der Wehren FF Hellschen-Heringsand-Unterschaar und FF Reinsbüttel über den Aufbau des Umspannwerks informiert. Sie wären im Brandfall für das Umspannwerk zuständig.

Im Umspannwerk Süderdeich wird der in der Region erzeugte Windstrom von der 20.000-Volt-Mittelspannungsebene auf 110.000 Volt transformiert und in das Hochspannungsnetz eingespeist. Die Überwachung und Steuerung des Umspannwerks Süderdeich erfolgt an 365 Tagen im Jahr durch die zentrale Netzleitstelle von SH Netz in Rendsburg.